Tipps & Tricks rund um den Haustausch

Tipps & Tricks auf dem Weg zum Haustausch-Experten .



Qualitativ hochwertige Fotos Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung sind sehr wichtig, um viele Tauschanfragen zu erhalten. Verwenden Sie nach Möglichkeit eine professionelle Kamera.

•  Seien Sie flexibel, was Ihre Daten und Destinationen betrifft. Falls Sie für alle Angebote offen sind, werden Sie viele interessante Vorschläge erhalten. Das ist die interessante Seite von Haustauschferien! Seien Sie weltoffen und abenteuerlustig!

•  Antworten Sie schnell auf Anfragen. Überlegen Sie nicht zu lange, wenn Sie eine interessante Anfrage erhalten haben. Reagieren Sie schnell. Wenn Sie zu lange warten, ist jemand anderes vielleicht schneller.

•  Beginnen Sie mit einem Wochenendtausch. Eine gute Art, mit dem Haustausch zu beginnen, ist ein Wochenendtausch in Ihrer Umgebung, oder indem Sie jemanden bei sich beherbergen: Austausch der Gastfreundschaft, nennen wir das.

•  Beantworten Sie alle Anfragen. Es ist in Ordnung, nein zu sagen. Nicht in Ordnung ist es, die Gegenseite zu lange im Ungewissen zu lassen.

•  Kommunizieren Sie. Gute Kommunikation hilft, Vertrauen aufzubauen. Lernen Sie Ihren Tauschpartner kennen, indem Sie Nachrichten austauschen, sich anrufen oder per Skype miteinander sprechen.

•  Bestätigen Sie Ihre Tauschs. Nutzen Sie unser sicheres Nachrichtensystem, um Tauschdaten und Details zu bestätigen.

•  Reinigen Sie Ihr Heim vor jedem Tausch.

•  Halten Sie sich an Tauschvereinbarungen. Wie bei allen Ferienplänen gilt auch für den Haustausch: Die einzigen Annullierungsgründe sind ein Todesfall, Unfall oder ernsthafte Krankheit innerhalb der Familie. Der Erfolg eines Tauschs hängt von der Ehrlichkeit und Verbindlichkeit beider Seiten ab.

•  Erwähnen Sie Haustiere. Erwähnen Sie Ihren Hund, Ihre Katze, oder andere Haustiere. Die meisten Haustauscher kümmern sich gerne um Ihre Tiere. Es gibt aber auch Menschen, die allergisch sind, und für die Ihr Heim deshalb ungeeignet ist.


Erwähnen Sie Ihre Haustiere.

•  Geben Sie die Anzahl am Tausch beteiligter Personen an. Nutzen Sie den Abschnitt zur Beschreibung Ihrer Reisegruppe auf der Profilseite, um die Anzahl am Tausch beteiligter Personen anzugeben. Falls Sie Kinder haben, geben Sie bitte deren Alter an.

•  Planen Sie Ihre Reise. Wir ermutigen unsere Mitglieder, auf lokale Attraktionen hinzuweisen und Ratschläge über ihr Land und ihrer Region zu erteilen. Nutzen Sie diese Informationen, um Ihre Reise zu planen und Ihren Zielort wie ein Einheimischer zu erleben.

•  Nutzen Sie unsere Suchmaschine zu Ihren Gunsten. Suchen Sie ein Haus in der Nähe eines Golfplatzes, oder schöner Wanderwege? Sie möchten Ihr Abendessen in einer Gourmetküche zubereiten oder können nicht ohne Fitnesscenter leben? Nutzen Sie die Filter oder Stichwortsuche, um Ihre ideale Destination zu finden.

•  Machen Sie Platz in Ihren Schränken. Sie brauchen Ihre Schränke nicht zu leeren. Lassen Sie Ihren Tauschpartnern aber etwas Platz, damit sie während ihrem Aufenthalt einige persönliche Dinge verstauen können.

•  Erstellen Sie einen Reiseführer für Ihre Tauschpartner. Hinterlassen Sie ein paar Insider-Tipps: Wo gibt's die schönsten Sonnenuntergänge? Wo den besten Kaffee und die beste Pizza? Versorgen Sie Ihre Tauschpartner ausserdem mit Infos über den öffentlichen Verkehr und lokale Sehenswürdigkeiten. Es kann zudem nicht schaden, Notfallnummern (Feuerwehr und Polizei) zu hinterlassen.
.

Ein persönlicher Reiseführer ist ein netter Willkommensgruss für Ihre Tauschpartner. 

• Bereiten Sie Ihren Kühlschrank vor. Entfernen Sie alte Lebensmittel aus Ihrem Kühlschrank und versorgen Sie Ihre Gäste mit einem kleinen Startkapital: Saft, Kaffee, Tee, Wein, usw. Ihre Tauschpartner werden sich sehr willkommen fühlen.

Treffen Sie Einheimische. Fragen Sie Ihren Tauschpartner, ob Sie ein Nachbar, Freund oder Familienmitglied bei Ihrer Ankunft empfangen kann: Zwecks Schlüsselübergabe und einem kurzen Rundgang durchs Haus. Planen Sie das Gleiche für Ihre Tauschpartner.